somalux news


somalux unterstützt die Nordkap Solar Tour von Rita und Simon

Im Dezember 2017 lernten wir Simon und Rita kenne. Die beiden erzählten uns von Ihrem Vorhaben zum Nordkap zu fahren - mit dem Liegerad. Aus zwei normalen Liegerädern wurde dann kurzerhand ein Vehikel gebaut, das man nicht beschreiben kann und einfach sehen muss:

Das Gespann hat einen E-Bike Motor mit 250W und einen 550Wh LiFePo4 Akku.

Der als Nabenmotor gedachte Antrieb wurde umgebaut clever in den Kettenlauf integriert, so dass die Schaltung weiter nutzbar bleibt.

 

Der Anhänger Marke "Eigenbau" ist Stauraum und Schlafbereich in einem. Das Dach kann einfach hochgestellt werden und sorgt so für genügend Raum für das sympathische Pärchen.

Auf dem Dach sind zwei somalux Solarpanel montiert, die aber auch abgenommen und so zur Sonne ausgerichtet werden können.

 

Die Daten dieser Tour werden gespeichert und laufend in einer Wegstatistik auf dem Blog der Beiden veröffentlicht - inklusive Ertrag der Solarpanel und Stromverbrauch.

Hier geht es zum Blog Nordkap Solar: https://einfach-luxus.jimdo.com/

 


somalux unterstützt Team Ghostrider bei der CAThrophy 2017

Die Jungs sind wohlbehalten vom Ziel, der Geisterstadt Tschernobyl, zurückgekehrt. Grössere Ausfälle gab es keine, alles lief nach Plan. Alle Fotos und Berichte der Reise sind unter www.ghostrider.be und www.catrophy.com zu finden. Mit dabei war ein somalux 140W Solarpanel, ein Votronic MPP 165 Laderegler und Montagezubehör. 

 

Am 13.05.2017 ist die 4. CATrophy gestartet. Die CAT 2017 wird ein neues Kapitel aufschlagen, eine neue Trilogie startet und wird alles bisherige in den Schatten stellen. Eines wird nun aber klar: Die CATrophy wird noch verrückter, noch krasser, noch gewaltiger. 

 

Wir unterstützen die wahren Helden dieser Trophy, die Jungs vom Team Ghostrider.be aus Bern. Jonas, David und Tobias nehmen sich der Herausforderung von 13 Ländern, 2 Fähren und rund 7'000 km an.

Wenn sie das alles geschafft haben, müssen Sie nur noch das Ziel Tschernobyl überleben und unbeschadet nach Bern zurückkommen.

 

Eines ist klar, die CAT 2017 ist nichts für Pantoffelhelden!

 

 

Immer up to date auf dem Blog der Jungs: www.ghostrider.be oder auf unserer Facebook Seite.

 


Demnächst: e-bike Ladegerät für Solarpanel

Demnächst wird bei uns ein e-bike Ladegerät erhältlich sein, welches ohne Akku direkt an unsere Solarpanel angeschlossen werden kann. Es ist sehr klein und leicht und bietet eine hohe Ladespannung.

 

Das Ladegerät arbeitet voll automatisch mit allen Schutzfunktionen eines original Bosch Ladegerätes für die Steckdose. 

Sobald Strom zur Verfügung steht, arbeitet das Ladegerät. Auch nach einen Unterbruch der Stromzufuhr lädt es automatisch weiter. Es kann auch dauerhaft am Akku angeschlossen bleiben. Der Ladevorgang wird beendet, sobald der Akku voll ist.

 

Die eingebaute LED Anzeige gibt Auskunft über die Ladeleistung, den vom Solarpanel bereitgestellten Strom und den Akkuzustand. 

 

Unsere Tests sind sehr vielversprechend. 

Das Ladegerät funktioniert sogar mit dem kleinen 50W Faltpanel, welches man gut im Rucksack mitführen kann. Ein 120W flexibles Panel ist absolut ausreichend um zu Hause oder am Velostand eine gut funktionierende Ladestation einzurichten.

Alternativ kann es auch direkt an einer Autobatterie oder Solarbatterie betrieben werden.

 

Anfangs wird es mit Bosch Stecker für 36V verfügbar sein.

 

Habt Ihr Anregungen, Fragen oder Wünsche? Schreibt uns im nachfolgenden Kommentarfeld.


Kommentare: 4
  • #4

    somalux Andre (Montag, 21 Januar 2019 22:06)

    Guten Tag Herr Schumacher
    Wie auch per E-Mail geschrieben, haben wir ein E-Bike Solar- Ladegerät für Bosch E-Bike Akkus, welches aber noch nicht in der Serienproduktion ist.

    Allerdings kann ich mir bei Ihrer Anfrage eher eine andere Konfiguration vorstellen:

    Das flexible 120W Panel liefert genügend Strom für die meisten Anforderungen und macht einen originalen California weitgehend autark. Den MPP 350 Duo Digital Laderegler haben Sie vermutlich ausgesucht um nach Bedarf ein weiteres Panel anschliessen zu können. Alternativ würde ein MPP 165 Duo Digital reichen. Erfahrungsgemäss braucht es beim California 5 Meter Kabel.
    Mit dieser Zusammenstellung würde die Zusatzbatterie immer ausreichend geladen werden und ein externer 220V Stromanschluss wird nur noch bei langen Schlechtwetterperioden gebraucht.

    Ein Solar- E-Bike Ladegerät müsste dann zusätzlich an das Solarpanel angeschlossen und vom MPP 350 auf das Solar E-Bike Ladegerät umgeschaltet werden. Lädt das E-Bike, werden die VW Bus Batterien nicht geladen. Der Solarcomputer ist dann auch ohne Funktion. Wenn ich Ihre Situation richtig verstehe, würde ich Ihnen statt einem Solar-E-Bike Ladegerät den 12V Travel Charger von Bosch empfehlen. Der liegt preislich um die CHF 190.- und wird an die KFZ Steckdose angeschlossen. Das Solar-Panel würde den Verbrauch des Bosch Ladegerätes kompensieren und auf dem Solar Computer sehen Sie weiterhin alle interessanten Daten. Die Handhabung wäre einfacher. Die hinteren KFZ Steckdosen im California können mit 120W belastet werden, das Ladegerät braucht nur 24W. Sie könnten auch zwei Ladegeräte anschliessen.

  • #3

    Roland Schumacher (Mittwoch, 16 Januar 2019 15:13)

    Guten Tag
    Ist das Ladegerät für Bosch E-Bike schon erhältlich ?
    Wäre an einer Lösung mit dem 120 W flexiblen Panell und dem Votronic 350 W-MPP Duo Regler , Solar Computer
    und Batterie Temperaturfühler als Set für California Ocean interessiert.

    Dank für Ihre Antwort
    Roland Schumacher
    roland.schumacher@besonet.ch
    078 717 19 81

  • #2

    somalux, Andre (Dienstag, 06 März 2018 07:16)

    Guten Morgen Herr Christinger
    Vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unseren Produkten.
    Gerne werden wir Sie heute Abend anrufen.
    Wir unterstützen ein junges Paar aus Zürich, welches Ende März mit zwei Liegevelos zum Nordkap startet.
    Sie haben einen Anhänger gebaut, in dem sie ausgeklappt schlafen können. Das Velo welches den Anhänger zieht, hat einen E-Bike Motor mit 14AH Akku, der durch Solarpanel geladen wird. Die Panel sind auf de Anhänger montiert. Die ersten Tests waren sehr erfolgreich.
    Freundliche Grüsse und bis später am Telefon
    Andre

  • #1

    Ruedi Christinger / Stein am Rhein (Sonntag, 04 März 2018 17:48)

    Ein freundlicher guten Tag,

    Ich bin an der Planung meiner diesjähriger 3.Wo.E-bike-tour und bin auf der Suche für nachhaltig und autarker Stromversorgung für meine Akkus auf euch gestossen... Zufall??? Mein denken ist... für mich heisst: Zufall = zufallen...

    Wie es der "Zufall" will hat mein E-bike einen Bosch classic line 36V Antrieb und habe ein original Bosch Power Pack 400 und ein Ersatzakku von E-bike Vision 17 A 612 Wh

    Zugleich bin ich am Bau eines Prototyp-Bikecampers.

    Mir schwebte schon lange der Gedanke auf Velotouren, einfach unabhänig und FREI zu sein und nicht jeden Abend, nach einer Unterkunft zu suchen... damit ich Strom habe um die Akkus auf zuladen.

    Da ich auf dieser Ebene marktechnisch im Neuland befinde, ist die Zeit gekommen, meine Vision in die Tat umzusetzen.

    ...und dann schau mir mal was passiert...

    Freue mich sehr, wenn ich mit ihrem Produkt an mein Ziel kommen kann...

    Freundliche Grüsse und verbleibe...

    Ruedi Christinger
    Tel. 079 405 75 86